Kostenloser Versand innerhalb von 24h (ab €30) Hotline +49 211 / 972 69 255

Astsäge: Grundlagen und verschiedene Typen von manuellen Astsägen

Grundlagen der Astsäge

Manuell bedienbare Astsägen kommen in der Baumpflege regelmäßig zum Einsatz. Im Allgemeinen verfügen diese Astsägen über ein robustes und scharfes Sägeblatt, welches an einem Handgriff befestigt ist. Modernere Modelle verfügen heutzutage über einen ausziehbaren Teleskopstiel, um rückenschonendes Arbeiten zu ermöglichen. Diese Entastungssäge erleichtert das Durchtrennen von Ästen und Zweigen, welche in der Regel zu dick für gewöhnliche Gartenscheren sind.

 Verwendungszwecke

Primär dient die Baum Säge zum Beschneiden von Bäumen und Sträuchern, indem es tote oder überflüssige Äste entfernt. Der Einsatz einer Baumsäge verbessert die Luft- und Lichtverhältnisse im Inneren der Pflanze, was zu einer gesteigerten Pflanzengesundheit führt. Diese verbesserte Belüftung und Belichtung fördert das Wachstum neuer Triebe zu fördern und reduziert zugleich Schädlingsbefall und die Anfälligkeit für Krankheiten. Zudem hilft ein gezielter Schnitt dabei, die natürliche Form der Pflanzen zu bewahren und ihre ästhetische Erscheinung zu verbessern.

Modellvorstellung: Vor- und Nachteile verschiedener Astsägetypen

Vorteile

Nachteile

  • Präzision: Um die Pflanzengesundheit zu erhalten, sorgen manuelle Astsägen für präzise Ergebnisse.

  • Kosten: Grundsätzlich sind manuelle Astsägen günstiger in der Anschaffung und im Verkauf im Vergleich zu motorisierte Sägen.

  • Handhabung: Der fehlende Motor macht die manuelle Astsäge leichter und somit flexibler in dicht bewachsenen oder schwer zugänglichen Bereichen.

  • Umweltfreundlich: Die emissionsfreundliche Astssäge verbraucht keine elektrische oder Benzin-Energie.

  • Körperliche Anstrengung: Manuell bedienbare Astsägen erfordern mehr körperlichen Einsatz im Vergleich zu elektrischen oder benzinbetriebenen Sägen.

  • Zeitaufwand: Durch den erhöhten körperlichen Einsatz kann das Beschneiden großer oder zahlreicher Bäume mehr Zeit in Anspruch nehmen.

  • Einschränkungen bei der Aststärke: Optimal geeignet für mittelgroße Äste, jedoch für sehr dicke Äste eher ungeeignet.

Welche Säge dient zum Äste schneiden?

Handsäge

Merkmale und Einsatzgebiete

Eine Handsäge ist ein einfach konzipiertes, aber effektives Werkzeug mit festem Sägeblatt und komfortablem Handgriff. Daher eignet es sich besonders gut für das Schneiden von kleinen bis mittelgroßen Ästen in naher Reichweite des Anwenders. Ideal für schnelle und präzise Schnitte im Garten und kleinen Wäldern. 

Besondere Features, Material und Bauweise

Die Sägeblattlänge aus hochwertigem Stahl ist häufig gerade oder leicht gebogen. Für eine bessere Handhabung während der Arbeit kann der Griff ergonomisch geformt und zusätzlich gummiert sein.

Vor- und Nachteile

Vorteile der Handsäge sind ihre Einfachheit, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz. Denn sie benötigt keine Energiequelle und ist aufgrund ihres geringen Gewichts leicht zu transportieren.

Nachteile sind die physische Anstrengung und die begrenzte Reichweite.

Pflegehinweise

Nach jedem Gebrauch sollte die Gartensäge gereinigt und auf Schäden überprüft werden, um die Schneideeffizienz aufrecht zu erhalten. Zudem verhindert eine trockene Lagerung die Bildung von Rost.

Stichsäge

Merkmale und Einsatzgebiete

Stichsägen sind für feinere, detaillierte Schnitte konzipiert und finden häufig Verwendung bei komplizierteren Schnittarbeiten, wo Präzision gefragt ist. Sie eignen sich besonders für das Zuschneiden von dünnen Ästen und Zierpflanzen. 

Besondere Features, Material und Bauweise

Häufig haben Stichsägen ein kürzeres und dünneres Sägeblatt, oft mit feinerer Verzahnung speziell für präzise und saubere Schnitte. In der Regel sind Stichsägen aus leichtem Stahl und besitzen kleine, handliche Griffe. 

Vor- und Nachteile

Stichsägen eignen sich hervorragend für präzise und pflanzenschonende Schnitte Jedoch erfordert der Umgang mit einer Stichsäge mehr Geduld und Präzision. Zudem eignen sie sich nicht für dickere Äste. 

Pflegehinweise

Für eine langfristige Nutzung empfiehlt sich eine regelmäßige Reinigung und Überprüfung der Sägeblätter. Bei Abnutzung sollten diese ausgetauscht werden. Zudem schützt eine sachgerechte Lagerung vor Feuchtigkeit und Schäden.

Bügelsäge

Merkmale und Einsatzgebiete

Das Sägeblatt bei einer Bügelsäge ist in einem festen Rahmen gespannt, was sie besonders robust macht. Daher werden sie oft in der Forstwirtschaft zum Abtrennen von mittleren bis größeren Ästen verwendet. 

Besondere Features, Material und Bauweise

Durch die Rahmenkonstruktion ist ein effektives Sägen mit weniger Kraftaufwand möglich. Zusätzlich können die austauschbaren Sägeblätter an unterschiedliche Materialien angepasst werden. Zudem sind Bügelsägen häufig aus Metall gefertigt und mit Kunststoff- oder Gummigriffen ausgestattet.

Vor- und Nachteile

Bügelsägen besitzen die Fähigkeit größere Äste schnell und effizient durchzutrennen. Allerdings können sie in beengten Räumen schwer zu handhaben sein und möglicherweise mehr Kraftaufwand erfordern.

Pflegehinweise

Nach jedem Gebrauch sollte die Säge gereinigt, das Sägeblatt überprüft und der Rahmen auf Stabilität kontrolliert werden. Um die Funktion bestmöglich zu erhalten, ist regelmäßiges Ölen der beweglichen Teile hilfreich.

Teleskopsäge


Merkmale und Einsatzgebiete

Teleskopsägen verfügen über einen ausziehbaren Stab, der es ermöglicht hohe Äste ohne Leiter zu erreichen. Daher sind sie ideal für Arbeiten an hohen Bäumen und in großen Höhen außerhalb der eigenen Reichweite des Anwenders.

Besondere Features, Material und Bauweise

Oft ist die ausziehbare Teleskopstange aus leichtem, robustem Aluminium oder Fiberglas gefertigt. Zudem ist das Sägeblatt dafür konzipiert die Äste auch aus großer Entfernung effektiv zu sägen.

Vor- und Nachteile

Teleskopsägen erweitern die Reichweite des Anwenders deutlich und reduzieren zugleich die Notwendigkeit von Kletterarbeiten. Jedoch könnten sie schwieriger in der Handhabung und Kontrolle sein.

Pflegehinweise

Durch die regelmäßige Wartung der mechanischen Komponente, einschließlich der Auszugselemente bleibt die Teleskopsäge langfristig erhalten. Zusätzlich empfiehlt es sich die Stange gelegentlich einzuschmieren, damit sie leichtgängig bleibt. Zudem sollte das Sägeblatt sauber und scharf gehalten werden.

Maximex Astsäge

Verabschieden Sie sich von unsicheren Leitern! Mit der teleskopierbaren Maximex Astsäge erreichen Sie bequem Äste bis zu einer Höhe von 142 cm direkt vom Boden aus. Kompakt zusammenklappbar auf 76 cm, ist sie ideal für einfache Lagerung.

Das scharfe, robuste Stahl-Sägeblatt mit 37 Zähnen pro Zentimeter ermöglicht ein schnelles und präzises Schneiden von Ästen bis zu 10 cm Durchmesser, wobei der spezielle Rutschschutzhaken ein sicheres Arbeiten unterstützt und die Baumrinde leicht entfernt.

Mit nur 376 g Gewicht ist die Säge leicht und reduziert Ermüdung. Dank des verstellbaren Teleskopstiels ermöglicht sie ein rückenschonendes Arbeiten bis zu einer Höhe von 342 cm. Die Säge ist auch als Handsäge einsetzbar.

29,99 €*

Nicht mehr verfügbar

Produktnummer: 9950311500-m

Besuchen Sie unsere Maximex Online-Seite für eine große Auswahl an Garten- und Haushaltsprodukten zu attraktiven Preisen, inklusive Versandoption!

Entdecken Sie unsere neueste Innovation für die Gartenpflege: eine verstellbare Teleskopstange aus robustem Karbonstahl, die von 56 bis 122 cm ausziehbar ist. Dieses effiziente und komfortable Werkzeug eignet sich für eine Vielzahl von Gartenarbeiten.

Der Teleskopstiel dient als Basis für verschiedene Gartengeräte und ermöglicht dank eines innovativen Drehgewinde-Systems einen schnellen Wechsel zwischen Aufsätzen wie Unkrautstechern und Fugenkratzern. Dies macht die Gartenpflege vielseitiger und effektiver.

Mit einem Gewicht von nur 271 g und einem ergonomischen Design garantiert der Teleskopstiel ein angenehmes, ermüdungsfreies Arbeiten im Garten. Dieses Werkzeug sollte in keiner Gartenausrüstung fehlen.

Für weitere Informationen und Produktdetails kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice per Telefon oder E-Mail!