Kostenloser Versand innerhalb von 24h (ab €30) Hotline +49 211 / 972 69 255

Nützliches Fahrradzubehör im Maximex Onlineshop

Das Fahrrad ist für viele von uns nicht wegzudenken. Egal ob ambitionierter Radsportler oder Hobby Fahrradfahrer, wir lieben unsere Fahrräder.

Das Fahrrad dient uns nicht nur als Sportgerät oder Freizeitbeschäftigung. Es überzeugt auch als umweltfreundliches und zugleich kostengünstiges Transportmittel. Mit dem Fahrrad bleibt uns die lange Suche nach einem Parkplatz erspart und fit bleibt man gleichzeitig auch noch.

Damit das Gefährt lange zuverlässig bleibt kommt es auf eine gute Pflege an. Auch eine geeignete Unterbringung kann die Lebensdauer des Fahrrads verlängern.

Warum ist eine Reinigung wichtig?

Wer viel mit dem Fahrrad unterwegs ist, kann Verschmutzungen oft nicht vermeiden. Egal ob Streusalz, Feinstaub oder Matsch - bleibt der Dreck lange am Fahrrad können Schäden entstehen oder die Funktionen beeinträchtigt werden.

Auch Staub aus der Garage oder Öl, z.B. von der Fahrradkette sollten richtig entfernt werden. Schmutz, der auf dem Fahrrad verbleibt kann Rost hervorrufen. Daher sollten Sie regelmäßig den Fahrrad Lack reinigen. Dieser schützt das darunter liegende Material.

Die Gangschaltung und Bremsen können ebenfalls unter Schmutz oder gar Rostbildung leiden. Die Funktionen werden dann stark beeinträchtigt.

Wie reinige ich mein Fahrrad am besten?

Eine gängige Methode ist die Reinigung mit dem Hochdruckreiniger. Das ist jedoch nicht empfehlenswert.

Der Hohe Druck kann Wasser in die abgedichteten Radlager bringen. Somit kann dort leicht Rost entstehen. Verwenden Sie den Hochdruckreiniger also lieber zur Reinigung der Terrasse.

Stattdessen kann ein normaler Gartenschlauch, einige Eimer Wasser oder eine Gießkanne verwendet werden. Zudem wird noch ein entsprechender Reiniger benötigt. Dieser sollte im Idealfall biologisch abbaubar sein, wie zum Beispiel das Fahrrad Reiniger Gel von Maximex.

Außerdem hilfreich sind ein Schwamm, eine Zahlbürste für schwer erreichbare Stellen und verschiedene saubere Lappen.

Schritt für Schritt reinigen, so geht's

Grober Schmutz sollte generell nach jeder Fahrt entfernt werden. So wird die regelmäßige Reinigung erleichtert und es entstehen keine hartnäckigen Krusten.

Rahmen und Räder sollten 10 bis 20 Minuten gründlich mit dem Spülwasser eingeweicht werden. Anschließend lässt sich grober Schmutz leicht entfernen. Warmes Wasser kann die Reinigungswirkung verstärken.

Das brauche ich für die erweiterte Pflege

Für bewegliche Teile empfiehlt sich ein Sprüh-Öl. Wer die Fahrrad Kette reinigen und fetten möchte, benötigt zusätzlich Ketten-Öl. In diesem Zug können Sie auch die Fahrrad Felgen reinigen und die Fahrrad Kassette reinigen.

Zur Reinigung schwieriger Stellen kann eine alte Zahnbürste genutzt werden. So lässt sich auch die Fahrrad Schaltung reinigen. Wichtig: Beim Reinigen der Fahrradkette, diese nicht vollständig entfetten.

Das schmutzige Wasser und der Fahrradreiniger dann mit niedrigem Druck mit klarem Wasser abspülen.

Mit dem Fahrradreiniger Gel von Maximex können alle Teile des Fahrrads gereinigt werden. Weitere Fahrradreiniger kaufen ist mehr notwendig. Das spart nicht nur Geld sondern sorgt auch für mehr Platz in der Garage.

Nach der Reinigung sollten Sie das Fahrrad abtrocknen. Anschließend können bei Bedarf einzelne Bestandteile gefettet oder geölt werden.

Personen mit empfindlicher Haut sollten bei der Reinigung Handschuhe tragen, um die Haut vor Reinigungsmitteln zu schützen.

Wie oft Fahrrad reinigen?

Das Fahrrad sollte nach jeder Fahrt von grobem Schmutz und Staub befreit werden. Experten empfehlen das Reinigen und Pflegen nach ca. 300 km.

Das ist jedoch abhängig davon wie intensiv das Rad genutzt wird, wie es gelagert wird und auch wo man damit fährt. Regelmäßig gepflegt bleibt das Fahrrad länger funktionsfähig.

Wo darf man sein Fahrrad reinigen?

Beim Fahrrad putzen muss beachtet werden, dass keine umweltschädlichen Mittel in die Natur gelangen. Praktisch ist zudem ein trockener, nicht matschiger Untergrund. Aufwirbelnder Staub kann die Reinigung massiv stören.

Ideal eignet sich ein asphaltierter Ort zur Reinigung. Beim Fetten der Fahrradkette o.Ä. kann das Fahrrad gut auf einem großen Stück Karton abgestellt werden, um Fettflecken zu vermeiden.

Wie lagere ich mein Fahrrad richtig?

Ein gut gepflegtes Fahrrad sollte unbedingt auch einen geeigneten Stellplatz haben. Wenn immer möglich, das Fahrrad trocken abstellen und nicht dauerhaft in der Sonne lagern. So beugen Sie Verschleiß und Ausbleichen vor und haben lange Freude an Ihrem Fahrrad.

Ideal eignen sich zum Beispiel Keller oder Garage zur Lagerung. Der Raum sollte trocken sein, außerdem kühl aber frei von Frost. Eine gute Belüftung ist ebenfalls wichtig, damit stehende Feuchtigkeit keine Schäden verursacht. Besonders wichtig ist diese geeignete Lagerung im Winter, wenn das Rad nicht so häufig zum Einsatz kommt.

Wer nicht die Möglichkeit hat das Fahrrad in Haus oder Garage unterzustellen, sollte es mit Planen und Decken vor Nässe und Frost schützen. Praktisch sind hierfür sogenannte Fahrradgaragen, die auch online erhältlich sind.

Vor einer längeren Einlagerung bspw. über Winter sollte das Fahrrad in jedem Fall gründlich gereinigt und gepflegt werden. Überprüfen Sie auch den Luftdruck noch einmal, dieser sollte besonders vor einer längeren Stehzeit nicht zu hoch sein.

Wer sicher gehen möchte kann die Reifen einmal im Monat ein Stück drehen, damit sich die Reifen nicht platt stehen und Schlauch und Mantel nicht beschädigt werden. Eine Hängevorrichtung schafft hier Entlastung und spart gleichzeitig Platz bei der Lagerung.

Sicher unterwegs mit dem Fahrrad

Mit dem Fahrrad verbinden wir häufig ein schönes Vergnügen, gemütliche Radtouren, Bewegung, schönes Wetter. Doch wer mit dem Fahrrad unterwegs ist nimmt am Straßenverkehr teil. Hierbei ist die Sicherheit aller beteiligten immer ein großes Thema.

Für Kinder selbstverständlich, bei Erwachsenen jedoch nur selten gesehen: Der Fahrradhelm kann in vielen Situationen ein großer Schutz sein. Es kommt bei Unfällen nicht nur auf das eigene Fahrverhalten an.

Wer sein Fahrrad gut pflegt und verkehrstüchtig hält beugt auch Unfällen vor. Ein funktionstüchtiges Fahrrad ist ein großer Sicherheitsaspekt. Dennoch muss immer auch mit der Unachtsamkeit anderer gerechnet werden. Daher unbedingt vorausschauend fahren.

Thema Sichtbarkeit im Straßenverkehr

Sehen und gesehen werden ist im Straßenverkehr von großer Bedeutung. Wer schon in der Dämmerung das Licht einschaltet, wird von anderen Verkehrsteilnehmern leichter erkannt.

Reflektoren, Sicherheitswesten und helle Kleidung können ebenfalls zu einer besseren Sichtbarkeit beitragen. Mit dem Reflektionsband von Maximex wird auch Ihr Fahrrad im Dunkeln deutlich besser sichtbar. Einfallendes Licht wird von dem praktischen Band besonders stark reflektiert. So ist das Fahrrad besser zu erkennen.

Das Band lässt sich leicht anbringen und kann neben Fahrrädern auch für Rollatoren, Kinderwagen etc. verwendet werden. Das Zubehör ist in zwei verschiedenen Größen in unserem Onlineshop erhältlich.

Das passende Fahrrad

Ein wichtiger Faktor für die Sicherheit ist natürlich auch das richtige und passende Fahrrad. Welches Fahrrad das richtige ist hängt natürlich davon ab, wie und wofür es genutzt werden soll. Mountainbike, Hollandrad oder E-Bike bringen ganz unterschiedliche Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten mit.

Doch auch die Einstellung von Sattel und Pedalen sollte korrekt vorgenommen werden. Hier bieten Fachgeschäfte Beratung und Unterstützung an. Es lohnt sich in jedem Fall, diese in Anspruch zu nehmen.